AHMED SHERWAN:”Begegnung mit dem Bösen”

FsH Mitstreiter AHMED SHERWAN:

Amed Sherwan©photo_Rebecca_Sommer
Amed Sherwan wurde 1998 in Arbil, der Hauptstadt Irakisch-Kurdistans, geboren 16.10.1998 in Erbil als dritter von vier Geschwistern geboren. Im Herbst 2013 wurde er wegen Verbreitung von Atheismus inaftiert und mißhandelt. Danach floh er nach Deutschland. Die Jungle World berichtete über seine Erlebnisse in Flensburg.

“Begegnung mit dem Bösen”

“Als Kind bin gerne in die Moschee gegangen. Besonders stimmungsvoll war es, früh morgens mit meinem Vater zum Gebet zu gehen. Doch mit 11 Jahren verwandelte die Moschee sich für mich von einem Ort der Geborgenheit zu einer Folterkammer.”

Siehe Artikel in Jungle World

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s